Weihnachtslieder -Colinde -Рождественские колядки

 

Adeste Fideles (Nun freut euch, ihr Christen) 

 

Lateinisch:

 

Adeste fideles, laeti triumphantes,

Venite, venite in Bethlehem.
Natum videte regem angelorum:
Venite adoremus, venite adoremus,
Venite adoremus Dominum!

 

En grege relicto, humiles ad cunas
Vocati pastores approperant.
Et nos ovanti gradu festinemus:
Venite adoremus, venite adoremus,
Venite adoremus Dominum!

 

Aeterni Parentis splendorem aeternum
Velatum sub carne videbimus.
Deum infantem, pannis involutum,
Venite adoremus, venite adoremus,
Venite adoremus Dominum!

 

 

Pro nobis egenum et foeno cubantem
Piis foveamus amplexibus.
Sic nos amantem quis non redamaret?
Venite adoremus, venite adoremus,
Venite adoremus Dominum!

 

Deutsch:

 

Nun freut euch, ihr Christen, singet Jubellieder
und kommet, o kommet nach Bethlehem.
Christus, der Heiland, stieg zu uns hernieder.
Kommt, lasset uns anbeten; Kommt, lasset uns anbeten;
Kommt, lasset uns anbeten den König, den Herrn.

 

O sehet, die Hirten eilen von den Herden
und suchen das Kind nach des Engels Wort.
Geh'n wir mit ihnen, Friede soll nun werden:
Kommt, lasset uns anbeten; Kommt, lasset uns anbeten;
Kommt, lasset uns anbeten den König, den Herrn.

 

Der Abglanz des Vaters, Herr der Herren alle,
ist heute erschienen in unserm Fleisch:
Gott ist geboren als ein Kind im Stalle.
Kommt, lasset uns anbeten; Kommt, lasset uns anbeten;
Kommt, lasset uns anbeten den König, den Herrn.

 

Kommt, singet dem Herren, singt, ihr Engelchöre.
Frohlocket, frohlocket, ihr Seligen.
Himmel und Erde bringen Gott die Ehre:
Kommt, lasset uns anbeten; Kommt, lasset uns anbeten;
Kommt, lasset uns anbeten den König, den Herrn.

 

Englisch:

 

O come, all ye faithful, joyful and triumphant,
O come ye, O come ye, to Bethlehem.
Come and behold Him, born the King of angels;

 

Refrain:
O come, let us adore Him,
O come, let us adore Him,
O come, let us adore Him,
Christ the Lord.

 

True God of true God, Light from Light Eternal,
Lo, He shuns not the Virgin’s womb;
Son of the Father, begotten, not created;

 

Refrain

 

Sing, choirs of angels, sing in exultation;
O sing, all ye citizens of heaven above!
Glory to God, all glory in the highest;

 

Refrain

 

See how the shepherds, summoned to His cradle,
Leaving their flocks, draw nigh to gaze;
We too will thither bend our joyful footsteps;

 

Refrain

 

Lo! star led chieftains, Magi, Christ adoring,
Offer Him incense, gold, and myrrh;
We to the Christ Child bring our hearts’ oblations.

 

Refrain

 

Child, for us sinners poor and in the manger,
We would embrace Thee, with love and awe;
Who would not love Thee, loving us so dearly?

 

Refrain

 

Yea, Lord, we greet Thee, born this happy morning;
Jesus, to Thee be glory given;
Word of the Father, now in flesh appearing.

 

Refrain

 

 

2. Das Röslein, das ich meine,

davon Jesaia sagt,

ist Maria die reine,

die uns das Blümlein bracht.

Aus Gottes ewgem Rat

hat sie ein Kind geboren

welches uns selig macht.

 

3. Das Blümelein so kleine,

das duftet uns so süß,

mit seinem hellen Scheine

vertreibt’s die Finsternis:

Wahr‘ Mensch und wahrer Gott,

hilft uns aus allem Leide,

rettet von Sünd´ und Tod.

 

 

 

Нова радість стала (Nova radist stala) - "Die neue Freude ist gekommen" - ukrainische Weihnachtslied

 

 

Mit den Worten des ukrainischen Weihnachtsliedes "Nova radist’ stala, jaka ne buvala (Нова радість стала, яка не бувала... – „Eine neue Freude ist gekommen, die es noch nie davor gab“) – beginnt in den ukrainischen Familien in aller Welt das festliche Weihnachtsessen und die häusliche Familienfeier am Heiligen Abend (святвечір, святий вечір). Das Lied erinnert uns an die immer wiederkehrende und zugleich immer neue Freude über die Geburt unseres HERRN und ERLÖSERS JESUS CHRISTUS.

 

 

Nova radist' stala, yaka ne buvala,
Nad vertepom zvizda yasna svitom zasiyala.

De Chrystos rodyvsya, z Divy voplotyvsya,
Yak cholovik pelenamy uboho povyvsya.

Anhely spivayut', "slava" vosklycayut',
Na nebesy i na zemly myr provozhlashayut'.

I my tez spivaymo, Chrysta proslavlyaymo,
Iz Mariyi rozdennoho smyrenno blahaymo.

– Prosymo Tya, Caryu, nebesnyi Vladaryu,
Daruy lita shchaslyviyi c'omu hospodaryu.

 

 

 

Нова радість стала, яка не бувала.
Над вертепом звізда ясна світу засіяла. (Двічі)

Де Христос родився, з Діви воплотився,
Як чоловік пеленами убого повився. (Двічі)

Ангели співають, «Слава!» — воскликають
І на небі, і на землі мир провозглашають. (Двічі)

І ми теж співаймо, Христа прославляймо,
І з Марії рожденного смиренно благаймо. (Двічі)

«Просимо Тя Царю, небесний Владарю,
Даруй літа щасливії сего дому господарю. (Двічі)

 

 

2. O Jesu parvule,

nach dir ist mir so weh.

Tröst mir mein Gemüte,

o puer optime.

Durch alle deine Güte,

o princeps gloriae,

|: trahe me post te! :|

 

3. Ubi sunt gaudia?

Nirgend mehr denn da,

da die Engel singen

nova cantica,

Und die Schellen klingen

in regis curia. 

|: Eia, wär’n wir da! :|

 

4. Mater et filia

ist Jungfrau Maria;

wir wären gar verloren

per nostra crimina:

So hast du uns erworben

celorum gaudia.

|: Maria, hilf uns da! :|

 

 

2. Er ist gerecht, ein Helfer wert,

Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,

sein Königskron' ist Heiligkeit,

sein Zepter ist Barmherzigkeit;

all uns're Not zum End' er bringt,

derhalben jauchzt, mit Freuden singt:

Gelobet sei mein Gott, 

mein Heiland groß von Tat.

 

3. O wohl dem Land, o wohl der Stadt,

so diesen König bei sich hat!

Wohl allen Herzen insgemein,

da dieser König ziehet ein!

Er ist die rechte Freudensonn',

bringt mit sich lauter Freud' und Wonn'.

Gelobet sei mein Gott, 

mein Tröster früh und spat.

 

4. Macht hoch die Tür’, die Tor' macht weit,

eu'r Herz zum Tempel zubereit't.

Die Zweiglein der Gottseligkeit

steckt auf mit Andacht, Lust und Freud’;

so kommt der König auch zu euch,

ja Heil und Leben mit zugleich.

Gelobet sei mein Gott, 

voll Rat, voll Tat, voll Gnad'.

 

5. Komm, o mein Heiland Jesu Christ,

meins Herzens Tür dir offen ist.

Ach zieh mit deiner Gnade ein;

dein Freundlichkeit auch uns erschein.

Dein Heilger Geist uns führ und leit

den Weg zur ewgen Seligkeit.

Dem Namen dein, o Herr,

sei ewig Preis und Ehr.